Wer kann eigentlich seinen Stromanbieter wechseln?

Jeder Kunde eines Stromversorgers kann wechseln, darunter fallen auch Mieter einer Wohnung. Beim Gas erfolgt die Versorgung oft zentral durch den Vermieter, beim Strom aber können die meisten Mieter ihren Anbieter selbst auswählen.

Wie finde ich den billigsten Tarif eines Stromanbieters?

Berechnen Sie mit Hilfe der letzten Stromabrechnungen ihren voraussichtlichen Verbrauch. Dann heisst es verschiedene Anbieter vergleichen. Wichtig: Alle Bestandteile, also Arbeits- und Grundpreis sowie Steuern und Abgaben, sollten mit im Preis enthalten seien. Die meisten Anbieter haben auf ihren Webseiten einen Stromtarifrechner. Doch oft mals brauchen Sie den Anbieter gar nicht wechseln: Viele Stadtwerke bieten Sonderverträge an, die deutlich günstiger sind als der Standardtarif.

Wie sieht es aus mit Kündigungsfristen?

Die Kündigungsfrist sollte nicht länger als ein Monat betragen! Auch sollten Kunden sich nicht zu lange binden. Der Vertrag sollte höchstens ein Jahr laufen – das sagen Experten. Sonst ist man an den Vertrag geknebelt, wenn die Preise am Markt nach unten gehen.

Die typische Falle: Der Billigste muss nicht der Beste sein.

Der günstigste Tarif ist nicht automatisch der Beste. Paketpreise mit einer festen Abnahmemenge scheinen auf den ersten Blick sehr preiswert zu sein. Verbraucht man weniger, wird aber trotzdem der volle Betrag fällig. Braucht man mehr Strom, gibt’s den oft nur zu schlechteren Konditionen. Und niemals Vorkasse leisten.

Wie läuft der Stromanbieter-Wechsel ab?

Ihre Unterschrift unter den neuen Vertrag des Stromanbieters genügt. Alles weitere erledigt der neue Versorger: Er kündigt den Vertrag beim alten Versorger und regelt die nötigen Formalitäten.

Was ist mit dem Vertrag wenn ich umziehe?

Wenn der alte Versorger am neuen Wohnort nicht liefern kann, muss der alte Stromvertrag gekündigt werden. Beachten Sie dabei unbedingt die Kündigungsfristen. Wer nicht automatisch beim Grundversorger landen will, muss rechtzeitig einen Vertrag bei einem anderen Stromanbieter abschließen. Denn schon durch das Einschalten des Lichtschalters entsteht ein Vertragsverhältnis.

Kann ich zum alten Stromanbieter zurück?

Die Rückkehr ist ein Wechsel wie jeder andere auch. Nur die Kündigungsfristen und Vertragslaufzeiten beim aktuellen Versorger müssen eingehalten werden.