Seit geraumer Zeit erleben die Stromkonzerne einen regelrechten Preisverfall an den großen Strombörsen. Lediglich der einzelne Stromverbraucher merkt nach wie vor keine Entlastung in seinem Portemonnaie. Konzerne zahlen weniger für den Strom, der Verbraucher bemerkt von diesem Preisverfall oftmals jedoch nichts. Das beschert den Stromkonzernen ein immer größer werdendes finanzielles Polster. Hier erfahren Sie woran das liegt, wie Sie den großen Konzernen ein Schnippchen schlagen und Sie den günstigsten Strompreis für sich ermitteln. Handeln Sie noch in 2016 -> Jetzt Stromanbieter wechseln.

Stadtwerke meistens nicht billig

Wer sich einmal bemüht hat einen Strompreisvergleich mittels Stromrechner durchzuführen, wird schnell feststellen, dass in fast jedem Fall das örtliche Stadtwerk einen höheren Preis verlangt. Das liegt vor allem an der Bequemlichkeit vieler Kunden. Stadtwerke profitieren von langjährigen Partnerschaften mit Wohnungsgenossenschaften und uninformierten, wechselmüden Stromabnehmern. Daher ist es ratsam, 2016 den Stromanbieter zu wechseln.

2016 ist Ihr Jahr zum Stromwechsel

Nutzen Sie den Stromrechner und finden Sie nicht nur günstigste Stromanbieter, sondern finden Sie Ihren persönlich besten Tarif. Denn: Seit einigen Jahren ist die Anbieterbindung bereits aufgehoben. Das bedeutet das jeder Kunde über seinen Stromanbieter frei entscheiden kann. Was viele nicht wissen, dass betrifft nicht nur Bewohner von Eigenheimen. Ganz gleich ob Sie in einer Zweiraumwohnung zur Miete oder in Ihren privaten vier Wänden leben. Die einzige Voraussetzung zum Wechsel des Stromanbieters ist, dass Sie über einen eigenen Stromzähler verfügen.

Nutzen Sie den Wechselvorteil

Als besonderen Anreiz erhalten Sie bei vielen Anbietern schon allein für den Wechsel einen Bonus. Oft erhalten Sie diesen Bonus als Gutschrift direkt auf Ihr Konto bei Ihrer Hausbank. Der Betrag variiert dabei oft zwischen 50 und mehreren hundert Euro. Meist wird dieser Bonus in Abhängigkeit der jeweiligen Vertragslaufzeit gewährt.

Die Empfehlung zum Stromwechsel in 2016

Wer sich gegen einen Stromanbieter entscheidet kann im Jahr mehrere hundert Euro verschenken. Daher empfehlen wir die Nutzung vom Stromrechner. Dieser ermittelt für Ihr entsprechendes Postleitzahlengebiet den günstigsten Stromanbieter in 2016. Der gesamte Wechselvorgang wird dann komplett von Ihrem neu ausgewählten Stromanbieter durchgeführt. Sogar die Kündigung beim alten Anbieter wird dort für Sie übernommen. Zögern Sie also nicht und nehmen sich fünf Minuten Zeit um Ihren Stromanbieter in 2016 zu wechseln.